Aus Liebe zum Kochen

Fränkische Spezialitäten neu interpretiert

Frische regionale Zutaten gehören bei uns zum Kochen wie das Salz zum Meer. Es entscheidet sich schon beim Einkauf, wie gut man kocht. Kauft man frische und qualitativ hochwertige Rohstoffe, ist die Basis einer guten Küche geschaffen. Die frischen Produkte, aus denen wir unsere bodenständigen Gerichte zubereiten, bieten das ganze Jahr hindurch die Möglichkeit, Ihnen kreativ komponierte Menüs zu servieren, die wir immer wieder neu interpretieren.

Selbstverständlich werden auch unsere Soßen und Brühen auf klassische Art aus Knochen, Fleisch, Gemüse und frischen Kräutern zubereitet und unser Kloßteig entsteht nach einem alten Hausrezept. Lassen Sie sich von uns verwöhnen, denn wir kochen mit Liebe und Frische und garantiert ohne Fertigprodukte.

 

Der Holzherd ist das Herzstück unseres Gasthauses

Auf Holz zu kochen ist eine eigene Disziplin, die einige Übung erfordert. So wird z. B. die Temperatur auf verschiedene Weise beeinflusst. Wird viel Holz verbrannt, dann steigt auch die Temperatur. Dies geschieht aber immer mit einer bestimmten Verzögerung, weshalb das rechtzeitige Nachfeuern nie vergessen werden darf. Es ist daher etwas Übung und Feingefühl nötig, um auf dem Holzherd immer die richtige Temperatur zu finden. Das Holz beziehen wir aus unseren eigenen Wäldern.

In und auf unserem Holzherd bereiten wir für Sie die Klassiker der fränkischen Küche zu – unsere Schäufele gelingen im Feuer besonders knusprig. Aber auch ausgefallene Bratengerichte und neue Kreationen einer modernen fränkischen Küche werden hier geschaffen. Guten Appetit!

 

Köchin aus Überzeugung

Gegessen wird, was gut schmeckt, und was anderes kommt bei uns sowieso nicht auf den Tisch. Christa Weinländer kocht für ihr Leben gern – mit Herzblut und Liebe zum Detail. Wenn unsere Gäste das zu schätzen wissen, es ihnen bei uns schmeckt und sie gerne wieder kommen, macht uns das glücklich.